Mathematik

Der Mathematikunterricht des ReBBZ Eimsbüttel befähigt die Schülerinnen und Schüler in ihrer Umwelt und im späteren Berufsleben mathematische Beziehungen zu erkennen und Probleme mit mathematischen Mitteln zu lösen.

Der Unterricht behandelt die mathematischen Leitideen (Zahl, Messen, Raum und Form, Funktionaler Zusammenhang und Daten und Zufall). Mit Hilfe dieser Ideen sollen die Schülerinnen und Schüler befähigt werden

  • logisch zu denken (begründen, argumentieren, Strukturen erkennen, Vermutungen entwickeln),
  • Probleme zu lösen (Hilfsmittel nutzen, Probleme beschreiben, Lösungen bewerten),
  • zu kommunizieren (Überlegungen darstellen, mathematische Beschreibungen verwenden) und
  • zu lernen (Lernmaterial nutzen, selbstständig mit Anderen arbeiten, Lernprozesse planen und strukturieren).

Wir Lehrerinnen und Lehrer knüpfen an den mathematischen Lernstand der einzelnen Schülerinnen und Schüler an und fördern und fordern sie auf diese Weise ganz individuell. Dabei ist uns eine kompetenz- und handlungsorientierte Vorgehensweise besonders wichtig. Das Lernen erfolgt in kleinen, strukturierten Schritten. Somit sind Erfolgserlebnisse schnell möglich und die Schülerinnen und Schüler erlangen Zuversicht in ihr eigenes Können. Ein in den Unterricht integrierter Austausch über die Lernerfolge der Kinder steigert die Motivation und den Spaß am Lernen.