Beschwerdeverfahren

Wir sind sehr an Ihrer Rückmeldung interessiert, wie Sie unser Bildungshaus mit der Grundschule, der Bildungsabteilung, der Ganztagsbetreuung und der Beratungsabteilung wahrnehmen. Wir wollen als Organisation von Ihrer Rückmeldung lernen und benötigen dazu Ihre positiven und kritischen Wahrnehmungen.
Aktuell erarbeiten wir ein Verfahren, dass Ihnen online ermöglicht, uns sowohl positives als auch weniger positives Feedback zu geben.
Als ersten Schritt haben wir ein „Beschwerdeverfahren“ entwickelt und in Kraft gesetzt.
Damit stellen wir ein geregeltes Verfahren zur Verfügung, in dem Ihr Anliegen an die zuständige Leitungskraft im Bildungshaus gelangt, dort bearbeitet wird und Sie eine Rückmeldung zu Ihrer Beschwerde erhalten.

 Wann kann ich mich mit einer Beschwerde an das Bildungshaus wenden?

Sie können sich beschweren, wenn

    • Ihnen ein Missstand am Bildungshaus auffällt, den Sie bekanntgeben möchten.
    • in der Schule oder in der Ganztagsbetreuung eine Unzufriedenheit aufgetreten ist.
    • Sie den Eindruck haben, dass Ihre Beratungsanfrage nicht angemessen behandelt wurde.

Bevor Sie eine Beschwerde formulieren, wünschen wir uns natürlich, dass Sie bereits den Versuch unternommen haben, direkt auf das Problem aufmerksam zu machen.

Was muss ich beachten?

Bei Unzufriedenheiten und Konflikten ist es sinnvoll, direkt miteinander zu sprechen. Deshalb fragen wir Sie zu Beginn des Telefonats, ob sie das Problem bereits direkt angesprochen haben, bzw. ob Sie bereits einen direkten Klärungsversuch unternommen haben. Sollten Sie diesen Schritt noch nicht gegangen sein, würden wir gerne erfahren, ob Sie dazu bereit wären und wir würden uns bemühen, diesen Schritt zu initiieren.

Was passiert dann?

  • Zuhören:
    Wir stellen sicher, dass die zuständige Leitung über ihren Anruf von einem Missstand erfährt. Die Inhalte werden noch am Telefon von der zuständigen Leitung aufgenommen.
  • Das Gespräch suchen:
    So bald wie möglich macht sich die Leitung ein Bild von der Situation und holt dafür unterschiedliche Sichtweisen ein.
  • Die Situation einschätzen/ prüfen:
    Auf Basis der gewonnen Erkenntnisse prüft die zuständige Leitung inwieweit eine Abhilfe erforderlich und möglich ist und ob ein akuter Handlungsbedarf besteht. Bei Bedarf werden erforderliche Schritte eingeleitet.
  • Rückmeldung:
    Sie bekommen in jedem Fall von der zuständigen Leitung eine Rückmeldung über das Ergebnis der Bearbeitung.

 Wer sind meine Ansprechpartner?

Sie können sich am besten telefonisch, aber auch per E-Mail direkt an die zuständige Abteilungsleitung oder an die Gesamtleiterin des Bildungshauses wenden. Wenn Sie sich per E-Mail an uns wenden, teilen Sie uns bitte ihre telefonische Erreichbarkeit mit, wir rufen Sie dann zurück.

Bildungshaus Ihr Kontakt Telefon E-Mail
Gesamtleiterin des Bildungshauses Frau Ostermoor 42888-1621 Gabriele.Ostermoor@bsb.hamburg.de
Grundschule Bindfeldweg Herr Lahesalu 42888-1613 Tobias.Lahesalu@bsb.hamburg.de
ReBBZ Eimsbüttel Bildungsabteilung Herr Meier 42888-1623 Lars.Meier@bsb.hamburg.de
ReBBZ Eimsbüttel Beratungsabteilung Herr Boysen 42812-8012 Helmut.Boysen@bsb.hamburg.de
Ganztägige Betreuung an Schule (GBS) Frau Clausen 6963813-40 Julia.Clausen@bildungsport.de